Mein musikalisches Highlight der Woche

Mein musikalisches Highlight der Woche

Gestern, am Samstag, gerade hatte ich den ersten Sonntagsgottesdienst gespielt und meine Zeit erlaubte mir, noch ein Konzert zu besuchen.

Die hiesige Katholische Studenten- und Hochschulgemeinde hatte im Internet das Konzert angekündigt und dazu eingeladen.

Als Ausführende waren der Dirigent Ulrich Manfred Metzger und zwei junge Solisten Maya Dufour (Violine) und Avan Yu (Piano) auf dem Infoblatt zu lesen .Sie spielten mit dem Studentenorchester Meisterwerke der Klassik.

Da ich eigentlich sehr viel mehr Vokal- und Orgelmusik höre, war dieses Konzert für mich eine Ausnahme.

Von Mozart war das Violinkonzert Nr. 3 G-Dur KV 216 und von Beethoven das 4. Klavierkonzert op.58 auf dem Programm. Danach wurde, als Kontrast “Harry Potter and the chamber of Secrets” v. John Williams und “Harry Potter and the Half-Blood Prince” v. Nicholas Hooper gespielt.

Den Kompositionen Mozarts kann man sich ja kaum entziehen. Die Anmut und Harmonie versetzt sofort in gute Stimmung. Die junge Solistin M. Dufour (geb. 2000) und das Jugendorchester spielten sehr gut.

Die reichhaltigen melodischen Figuren und die Themenfülle bei Beethoven ist mir neu bewusst geworden. Avan Yu, der schon 21-jährig an der Carnegie-Hall debütierte, spielte unaufdringlich elegant seine Soli.

Gut geführt vom Dirigenten erfüllten die Klänge das Gewölbe der Petrikirche. Ich hatte die Freude, ein ganz persönliches Neujahrskonzert gehört zu haben.

Die meisten hier benannten Werke von diversen Künstlern sind leicht bei YouTube zu finden.